32. Stuttgart-Straßburg-Stuttgart 2016

32. Partnerschaftsfahrt Stuttgart - Straßburg 11. September 2016 © Roland Krause
32. Partnerschaftsfahrt Stuttgart - Straßburg 11. September 2016 © Roland Krause

Samstag 10.09.2016 Stuttgart - Straßburg

Um 7:45 Uhr: Der Treffpunkt am Opernhaus in Stuttgart

Bei besten Wetteraussichten geht's zunächst nach Vaihingen, Warmbronn, Renningen.

Erste Verpflegung in Schwarzenberg

Hinter Bad Herrenalb, an der Passhöhe "Käppele" (538 m ü. NHN)

Von Gernsbach zum Schloss Eberstein

Kurze Trink- und Riegelpause an der Nachtigall (382 m ü. NHN)

...und der letzte größer Anstieg an diesem Tag auf der B 500 bis zum Zimmerplatz

Verpflegung am Zimmerplatz (B 500 / L 84)

Im Rheintal Richtung Greffern


Auf der Drusus-Fähre nach Frankreich

Richtung Straßburg, trotz der 32 °C kühlte der Fahrtwind, begünstigt teilweise durch Alleen, unsere Schlussstrecke

Spaziergang durch Strasbourg Petite France

Bike & Kunst in Strasbourg, um ca. 18:30 zeigte das Thermometer 28 °C  vor dem Münster, ein wunderschöner Abend


Sonntag 11.09.2016 Straßburg - Stuttgart


Wieder erwartet uns ein super Radeltag, der uns zunächst über die Rheinebene nach Oppenau führt.

Von hier geht es durch das Schwabentor, mit "Startpfiff" von Sigi, über 19 km hoch zum Ruhestein (915 m ü. NHN).

Die Mädels am Ruhestein

Vorbei an der Nagoldtalsperre, Altensteig, Wart und Rotfelden

Verpflegung kurz vor Wildberg

Von Wildberg geht's in mehren Wellen über Deckenpfronn und Magstadt dem Ziel entgegen.

Kurzer Stopp am Katzenbacherhof-Parkplatz

Dank perfekter Polizeiunterstützung erreichen wie alle gesund und bester Laune den Schlossplatz.

Wir danken allen Teilnehmern für ihre disziplinierte und faire Fahrweise.

Gratulation an die Ruhesteinkönigin Birgit und den Ruhesteinkönig Matthias, mit 43 bzw. 47 Minuten absolut rekordverdächtig!

Matthias ist dieses Jahr der Hattrick gelungen. Ich glaube im nächsten Jahr muss er mehr in die Führungsarbeit eingebunden werden, oder wenn alles nichts hilft, bekommt er einen Wasserkanister auf den Rücken, sonst wird's langweilig ;-)

 

 

Ausklang bei Carls Brauhaus am Schlossplatz in Stuttgart

Last, but not least! geht unser besonderer Dank an Hanne, Wolfgang und Roland für ihren 10-jährigen, großen Einsatz für die Etappenfahrt, insbesondere bei der Verpflegung unserer Teilnehmer. Alle teilnehmenden Radler waren - wie in den letzten Jahren auch - voll begeistert von der super leckeren Verpflegung.

Man glaubt gar nicht wie viel Vorbereitung und Engagement dahinter steckt: Kühlfahrzeug und Besenwagen von der Autovermietung abholen und gereinigt wieder zurück bringen, Einkaufen, Bierbänke und Sonnenschirm verstauen, Nudeln vorkochen, Pastasauce zubereiten, Parmigiano reiben, 400 Liter Wasser in Kanister abfüllen, Brötchen schmieren, Obststückchen und Kuchen herrichten, und vieles mehr. Und das Wichtigste, immer pünktlich an den Verpflegungspunkten sein, so dass sich die Radler stärken können. In den letzten zwei Jahren hat Roland auch noch die verantwortungsvolle Aufgabe des Führungsfahrzeugs übernommen. Und wenn die Zeit zwischen den mannigfaltigen Aufgaben noch reicht, ein paar schöne Bilder von unseren Radlern machen. Also man sieht: Damit wir Radler unseren Spaß haben und auf dem Rad schwitzen, hat die Servicemannschaft alle Hände voll zu tun. Dafür: DANKE!

Bilder: Roland und Ulf,Text und Video: Ulf / 12.9.2016

Alle Bilder in voller Auflösung auf GoogleFotos (Link):

GoogleFotos Stuttgart - Straßburg 10. Sept. 2016

GoogleFotos Straßburg - Stuttgart 11. Sept. 2016


Fundstück im Netz:

"Die 32. Partnerschaftsfahrt Stuttgart-Straßburg-Stuttgart, eine Zweitagestour, startet am Samstag bei bestem Wetter direkt in der Stuttgarter Innenstadt, zwischen dem Opernhaus und dem Landtag. Die knapp 50 Teilnehmer und sieben Helfer des RTC Stuttgart machen sich nach einem kurzen Briefing um 7.45 Uhr auf den Weg Richtung Straßburg." mehr lesen...

Blog-Beitrag von Team TOUR-Mitglied Vanessa  (13.09.2016)


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Matthias Großmann (Mittwoch, 14 September 2016 00:19)

    Hallo RTC´ler ,
    ich möchte mich auch nochmal speziell bei der Versorgungscrew Hanne,Wolfgang,Roland und den anderen mir Namentlich nicht bekannten Helfern bedanken.
    Danke auch an Sigi,Thies,Matthias,und Henning für die Führung der Gruppe (und den anderen mir Namentlichen nicht bekannten) und Danke an Elvira,Ulf,Peter,Günter für die freundliche Aufnahme,die Bilder(auch wenn sie mir nicht immer schmeicheln:) ) und die zuvorkommenden E-Mail Korrespondenzen. Danke an alle die das Lesen und Teil der Gruppe waren.
    Hat wieder Spaß gemacht ! , bin nächstes Jahr dabei wenn ich darf.

    Sportliche Grüße aus dem Nordschwarzwald (Kaltenbronnerwand usw.)
    Matthias Großmann

    P.S. würde mich Spontan bereit erklären bei mir (in Straubenhardt)Kaffee,Kuchen,(meine Frau ist gelernte Konditorin) Getränke (selbst gemachter Apfelsaft) bereit zustellen ,wenn wir die Kaltennbronner wand fahren.
    Ihr müsstet dann ein kleinen Umweg fahren, statt: Höfen,Dobel,Plotzsägemühle,Käppele ca.20 km/570Hm; Höfen,Straubenhardt,Holzbachtal,Neusatz (schöne strecke),Rotensol, (Super Aussicht ins Rheintal (Sturm Lothar) ) ca.30km/720Hm also ca.10km/150Hm mehr.Würde euch ihn Höfen wie gehabt, mit dem Rennrad erwarten.
    Wenn es euch zusagt können wir es zu gegebener Zeit noch genauer besprechen ,also Angebot steht!.

  • #2

    Jochen Holzer (Mittwoch, 14 September 2016 09:53)

    Auf diesem Wege nochmal herzlichen Dank an die Organisation und alle Helfer für ihren Einsatz. Es war wirklich top organisiert und hat riesig Spaß gemacht mit euch. Meine Anmeldung fürs nächste Jahr habt ihr quasi schon....;-)
    Viele Grüße an das gesamte Team
    Jochen Holzer