Grand Tour 2019

Sportlich anspruchsvolle touristische Etappenfahrt

in 12 Etappen von Stuttgart nach Nizza


Den Bericht zur Etappenfahrt 2019 findet ihr hier.

Stand: 02. Mai 2019

Liebe Radsportfreunde,


nach dem die erste Alpentour des RTC Stuttgart 1980 e.V. im Jahr 2018 ein großer Erfolg war, führen wir 2019 eine Etappenfahrt von Stuttgart nach Nizza durch. Die Strecke führt uns auf verkehrsarmen, teils autofreien Straßen durch eindrucksvolle Schluchten, über den Gipfel des Mont Ventoux und hohen Pässen der Seealpen in die abgelegensten Täler des Piemont. Auf vielen Streckenabschnitten kann man es gut rollen lassen. Der Tourenverlauf ist dem Bericht zu entnehmen.

 

Freitag, 5. Juli bis Dienstag, 16. Juli 2019

Motto:

Das Ziel ist gemeinsam eine schöne Radtour zu erleben.
Wir sind kein kommerzieller Reiseveranstalter. Das Gruppeninteresse geht vor Einzelinteressen. Idealerweise sollte sich jeder Teilnehmer nach seinem Können in den Ablauf der Tour einbringen. Die Strecke und die Unterkünfte wurden sorgfältig ausgesucht, wir können diese aber vorher nicht komplett abfahren und testen.

 

Teilnehmer:
Das Angebot richtet sich an Mitglieder und Freunde des RTC Stuttgart, ist aber auch für Nicht-Mitglieder offen. Die Reise findet auf jeden Fall statt, da es bereits genügend Interessenten gibt, und ist auf maximal 18 Teilnehmer beschränkt. Da im Durchschnitt pro Etappe 150 Kilometer und rd. 2.500 Höhenmeter (ohne Zusatzschleifen) zu absolvieren sind, sollten die Teilnehmer die entsprechende Kondition und Erfahrung mit Alpenpässen mitbringen sowie das Fahren in der Gruppe beherrschen. Für max. 5 Teilnehmer besteht die Möglichkeit Streckenabschnitte im Begleitfahrzeug zu absolvieren.


Ablauf:

Wo immer möglich fahren wir im geschlossenen Verband. An den Anstiegen fährt jeder sein Tempo. Für das Begleitfahrzeug (Mercedes Sprinter) mit dem Gepäck und der Unterwegsverpflegung gibt es einen separaten Fahrer, so dass sich die Teilnehmer voll auf die Tour konzentrieren können. Da kein expliziter Ruhetag eingeplant ist, raten wir, dass jeder sich einen radfreien Tag gönnt und die Landschaft mal vom Beifahrersitz aus genießt. Bei einem Vortreffen werden Einzelheiten und Fragen abgeklärt sowie GPS-Tracks zur Verfügung gestellt.
Sobald alle Teilnehmer feststehen, wird es 1-2 gemeinsame Termine für Ausfahrten geben, die vom Profil mindestens dem Durchschnitt einer Tages-Etappe entsprechen. Dies ist vor allem für Gastfahrer empfehlenswert, um die eigene Leistungsklasse einzuordnen.

Unterkünfte:
Wir übernachten i.d.R. in Doppelzimmern mit zwei Einzelbetten incl. Bad/WC. Pro Unterkunft haben wir ein Kontingent von 4 Einzelzimmern reserviert, die nach dem „first come, first serve“-Prinzip vergeben werden. Bis auf 2 Ausnahmen ist Halbpension gebucht. Die Unterkünfte verfügen über einen abschließbaren Fahrradraum und ausreichend Komfort, einige sogar über einen Pool.


Verpflegung unterwegs:
Auf den Etappen werden die Teilnehmer mit Getränken und Essen versorgt. Das Verpflegungsangebot legen wir auf dem Vortreffen fest. Energieriegel, Gels etc. werden nicht angeboten. Das Begleitfahrzeug treffen wir jeweils an den Verpflegungsstellen, dazwischen fahren wir im Normalfall ohne Führungs-/Schlussfahrzeug. Sollte das Begleitfahrzeug, z.B. wegen autofreier Straßen, tagsüber nicht zur Verfügung stehen, werden wir an einem Café rasten oder Vesper in die Trikots packen.

Anreise zum Startort:
Wir starten an einer S-Bahn-Station mit Parkmöglichkeiten am Stadtrand von Stuttgart (bevorzugt Filder). Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben.

 

Rückkehr von Nizza:

Am letzten Tag können wir noch eine schöne Abschlussfahrt machen und rollen dann flott nach Nizza. Nach einem erfrischenden Bad im Mittelmeer werden die Räder verladen und auf den Heimweg geschickt. Wir machen uns danach auf den Weg zum Flughafen. Dort startet um 21:05 Uhr der Flieger von Nizza nach Hause. Vom Flughafen in Stuttgart fährt eine S-Bahn zum Startort. Die Fahrräder werden im Begleitfahrzeug noch am Dienstag nach Stuttgart gefahren und können entweder noch nachts oder am nächsten Tag abgeholt werden.

Leistungen und Kosten:
Alle Kosten (Miete Begleitfahrzeug, Benzin, Maut, Unterkünfte, Verpflegung unterwegs, Rückflug) werden auf die Teilnehmer umgelegt. Die Kosten für den Fahrer des Begleitfahrzeugs (Übernachtung, Verpflegung) werden ebenfalls auf die Teilnehmer umgelegt.
Der Reisepreis hängt von der Teilnehmerzahl ab und steht aktuell noch nicht fest. Bei 16-18 Teilnehmern wird dieser bei Übernachtung im Doppelzimmer bei ca. 1.100 bis 1.150 Euro liegen. Der Einzelzimmer-Zuschlag beträgt ca. 250 Euro. Auf Anforderung ist eine Anzahlung von 200 Euro zu leisten.
Die Flugpreise können sich ändern. Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, werden wir die Flüge für diese Personen buchen. Sollten die Flüge später teurer werden, steigt der Reisepreis entsprechend.
Nicht enthalten sind die Kosten für die Anreise zum Stadtrand von Stuttgart, 2 Abendessen, den privaten Bedarf sowie Ersatzteile (eingeschränkter Umfang im Begleitfahrzeug).

Anmeldung:
Nach vorherigem Kontakt bei Holger Wagenblast, Tel. 0151 19548902 oder per E-Mail: alpentour(at)rtc-stuttgart.de


Teilnahme und Haftungsausschluss:

Wir behalten uns im Interesse eines guten Gesamtablaufs vor, nur entsprechend trainierte Fahrer/innen zuzulassen.
In Eurem eigenen Interesse besteht Helmpflicht. Triathlonlenker sind nicht zugelassen. In den Alpen besteht in Tunneln aller Art Lichtpflicht! Ein Positionslicht ist ausreichend.

 

Eine Teilnahme ist nur mit einem technisch einwandfreien Rad möglich.

 

Winddichte und atmungsaktive Kleidung, Regenschutz und wärmere Handschuhe sind auch im Sommer hilfreich. Ersatzschlauch, Müsliriegel (o.ä.) und eine Trinkflasche sind vom Teilnehmer selbst mitzuführen.
Die Teilnehmer haben sich an die Anweisungen der Tourleitung zu halten. Beim Verbandfahren Vorfahrt beachten, nicht unbesehen hinterherfahren. Bei schlechtem Wetter behalten wir uns eine Streckenänderung vor.

Jeder Teilnehmer muss ausreichend gegen Haftpflicht und Unfall versichert sein und fährt auf eigene Gefahr nach den Bestimmungen der StVO. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Unfälle und sonstige Schäden. Mitglieder des RTC Stuttgart sind über den Verein in der ARAG-Sportversicherung (www.arag-sport.de) versichert.

 

Tourverlauf:

Die für 2019 geplante Strecke führt vom Schwarzwald durch das Baseler Land und die Ausläufer des Schweizer Jura an das südliche Ufer des Genfer Sees. Von dort fahren wir über einen Teil der „Routes des Grandes Alpes“ um ins Val d’Isère zu gelangen. Im weiteren Streckenverlauf durchqueren wir die Chartreuse. Auf der „Route Combe Laval“ radeln wir durch das Vercors in die Provence. Über den Mont Ventoux geht es in den Grand Canyon du Verdon. Wir folgen dem Lauf des Verdon zum Col de Cayolle. Von dort radeln wir durch das Ubaye-Tal am Lac du Serre-Ponçon entlang. Der weitere Verlauf der Strecke führt uns über den Col d’Agnel, dem Dach der Tour, nach Italien. Über den Col de la Lombarde geht es zurück nach Frankreich, um schließlich nach Nizza, dem Ziel unserer Reise zu gelangen.

Datum Wochentag Etappe Start Ziel Km Hm  
05.07.19 Freitag 1 S-Bahn-Station (Filder) Furtwangen-Neukirch 160 2.850
06.07.19 Samstag 2 Furtwangen-Neukirch Oberbipp 160 2.900
07.07.19 Sonntag 3 Oberbipp Thonon-les-Bains 185 2.000
08.07.19 Montag 4 Thonon-les-Bains Montmélian 150 2.330
09.07.19 Dienstag 5 Montmélian St. Jean en Royans 130 3.130
10.07.19 Mittwoch 6 St. Jean en Royans Visan 160 2.650
11.07.19 Donnerstag 7 Visan Manosque 120 2.600
12.07.19 Freitag 8 Manosque St. Martin d’Entraunes 160 2.500
13.07.19 Samstag 9 St. Martin d’Entraunes Guillestre 122 2.350
14.07.19 Sonntag 10 Guillestre Demonte 145 2.500
15.07.19 Montag 11 Demonte Roquebillière 110 2.700
16.07.19 Dienstag 12 Roquebillière Nizza 60 440

Bei einigen Etappen gibt es die Möglichkeit über Zusatzschleifen einige Höhenmeter draufzusatteln. Wir behalten uns Streckenänderungen vor, sofern uns das sinnvoll erscheint.

Download
Ausschreibung GrandTour2019 im Januar 2019
RTC_GrandTour2019 AusschreibungJan2019.p
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Stand: 08. Januar 2019


Hafen Nizza, Bildquelle: Wikimedia Commons
Hafen Nizza, Bildquelle: Wikimedia Commons

Den Bericht zur Etappenfahrt 2018 findet ihr hier.