Nordschwarzwald "kurz und knackig" 2018

Am Schwarzmiss Pass zwischen Murg- und Enztal bei 36 °C am  28.05.2017
Am Schwarzmiss Pass zwischen Murg- und Enztal bei 36 °C am 28.05.2017

Wie schon in den letzten Jahren wollen wir auch 2018 die schöne, anspruchsvolle Nordschwarzwald-Tour in Angriff nehmen. Der eine oder andere Teilnehmer lernt bei dieser Tour unbekannte, fast autofreie Anstiege kennen.

Wann: Pfingstmontag, 21. Mai 2018
Startzeit: 9 Uhr
Trefpunkt: Bad Liebenzell, Parkplätze am Bahnübergang, vor der Brücke (von Weil der Stadt kommend).

Tourcharakteristik:

Dauer: gut 5 Std
Streckenlänge: 110 km
Tempo: ~23–25 km/h je nach Kondition
Schwierigkeit: 2000 Hm

 

Streckenbeschreibung
Es sind gerade mal fünf Anstiege, darunter als Höhepunkt die spektakuläre Kaltenbronner Wand.
Nach dem Einrollen von Bad Liebenzell nach Unterreichenbach geht es an den Aufstieg von Unterreichenbach nach Langenbrand. 350 Hm, die gleich einen Vorgeschmack auf die restliche Tour geben.
Nach der rasanten Abfahrt nach Höfen erwartet uns als nächste Herausforderung der Anstieg nach Dobel (330 Hm). Hier fahren wir die idyllische Variante über die Eyachmühle.
Nach schneller Abfahrt nach Bad Herrenalb kommt nun ein kurzer Ansteig zum Käppele (170 Hm).
Jetzt heißt es auf der Abfahrt nach Gernsbach und der kurzen ebenen Strecke nach Hilpertsau noch einmal kräftig durchzuatmen, denn es erwartet uns der Höhepunkt der Tour: die von vielen Radfahrern zu recht gefürchtete Kaltenbronner Wand mit 750 Hm.
Auf der sehr schönen, langen Abfahrt über Sprollenhaus, Bad Wildbad und Calmbach können wir uns wieder etwas erholen, bevor es zum letzten Anstieg nach Schömberg (330 Hm) geht.

Drei der fünf Anstiege haben zeitweilig über 10 % Steigung.

Zur Vorfreude findet ihr hier unseren Bericht von 2017.

Jedermann/-frau ist herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist erwünscht bei Elvira
(auch für die Bildung von Fahrgemeinschaften nach Bad Liebenzell).
Wer nicht mit dem Auto anreisen möchte, kann die S-Bahn bis Weil der Stadt nehmen und die restlichen 15 km bis Liebenzell mit dem Rad anfahren (inkl. einem weiteren Anstieg!).

Bitte genügend zum Essen und Trinken mitnehmen.

Brunnen kennen wir seit der Hitzeschlacht von 2014 einige entlang der Strecke. Mit Essensmöglichkeiten hapert es leider.
Der kleine Kiosk am Käppele dürfte wieder geöffnet sein, sonst bleibt die Bäckerei in Gernsbach oder nach der Kaltenbronner Wand eine Tankstelle in Wildbad, die an Sonn- und Feiertagen offen hat. Wir gucken noch nach Alternativen, aber vorsichtshalber bitte ausreichend zum Essen mitnehmen.

Die Wettervorhersage findet ihr hier.

Die Tour findet bei schlechtem Wetter nicht statt. Ersatztermin ist der Sonntag, 03. Juni 2018.

Jeder der sich angemeldet hat, bekommt am Tag davor eine E-Mail.

Und zum guten Schluss noch zum Schmunzeln der märchenhafte Bericht von der Tour 2012.

Schöner Ausblick von der Westauffahrt zur "Kaltenbronner Wand"
Schöner Ausblick von der Westauffahrt zur "Kaltenbronner Wand"

Unter quaeldich.de findet sich Folgendes zu den Anstiegen:

Dobel (709 m) Südostrampe vom Eyachtal  7,5 km / 330 Hm

Schwarzmiss (939 m) Nordwestanfahrt von Hilpertsau  11,3 km / 755 Hm

Schömberg (674 m) Auffahrt über Charlottenhöhe (Hengstenbergsteige)  3,7 km / ca. 280 Hm

Nordschwarzwald "kurz und knackig"

Den Track zum Download gibt es auf GPSies.com .

 


Nordschwarzwald "kurz und knackig", Alternative über Weithäuslehütte, Zieflensberg, Plotzsägmühle

Den Track zum Download gibt es auf GPSies.com .

 

Wir haben am 7. Juni 2015 die Alternativstrecke getestet. Den Bericht dazu findet ihr hier.